Touren

Wenn Sie mehr Informationen zu Hintergrund und Zielsetzung des Tourenangebots von neugierig in berlin wünschen, gehen Sie bitte in die Rubrik Über „neugierig in …“.

Da das Touren-Angebot Verbindlichkeit gegenüber den Gesprächspartner_innen am Touren-Ziel erfordert, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten (bitte bis spätestens eine Woche vor dem Tour-Datum, beim Frühbucher-Rabatt bis spätestens zwei Wochen vorher).

Informationen zum Ablauf der Tour.

Wollen Sie über neue Touren informiert werden? Bitte klicken Sie hier
oder rufen Sie einfach an:
01575 669 669 4

Sie wollen eine Tour verschenken? Mehr dazu hier:
Geschenk-Gutschein

 

 

 

 

Berliner-Compagnie_3_Stille_Macht

Schwerpunkt: Kunst & Kultur – Theater

Radikal und zornig – Die 'Berliner Compagnie'

Di., 05.09.2017
GESCHLOSSENE GRUPPE
 
Foto: Ida Henschel
aus: "Stille Macht"  
 

 

LaVidaVerde

Schwerpunkt: Anders Wohnen

'La Vida Verde' in Berlin-Lichtenberg – Anders wohnen mit dem Mietshäuser-Syndikat

Fr., 29.09.2017
16:30 Uhr (ca. 2,5 Std.), Preisgruppe A (Anmeldung bis Fr., 22.09.2017), bitte beachten Sie den Frühbucher- und Mehr-Personen-Rabatt
 
Beschreibung folgt


 

 

Diesmal nichts für Sie dabei? Oder die Termine liegen ungünstig? – Wenn Sie über neue Touren-Angebote per Mail informiert werden wollen, teilen Sie dies bitte über das Kontaktformular mit oder rufen Sie einfach an.


 


       Bereits stattgefunden haben:

 

berliner-compagnie

Schwerpunkt: Kunst & Kultur – Theater

Radikal und zornig – Die Berliner Compagnie

Mo., 13.06.2016, 17:00 Uhr (2 Std.). Preisgruppe A
 
Radikales und zorniges Schauspiel, so überschrieb eine Zeitung aus Bad Kreuznach(1) die Stücke der Berliner Compagnie. Wenn sie nicht gerade auf Tournee ist, gibt es Anregendes und Aufwühlendes in ihrem kleinen Theatersaal in einem Kreuzberger Hinterhof. Die Themen der Stücke haben sich in den 35 Jahren des Bestehens der Berliner Compagnie gewandelt. Radikal und zornig ist die Botschaft geblieben. In Stücken wie ... weiter
 

 

reichstag

Schwerpunkt: Politik – Bundestag

Unsere (ohn)mächtigen Volksvertreter? – Aufgaben, Spielräume und Grenzen von Bundestagsabgeordneten aus der Innenperspektive

Mo., 20.06.2016, 15:15 Uhr (2,5 Std.). Preisgruppe B
 
Mehr als sechs Jahre im Bundestag, auch das siebte Jahr steht im Zeichen schwieriger und folgenschwerer Entscheidungen. Wie fühlt sich das an, wenn die Partei in der Opposition ist und das eigene Herz links schlägt, wenn auch grün? Die erste Tour führt uns zu einer Bundestagsabgeordneten, die mit Kopf und Herz für eine grundlegende Verbesserung der Arbeitsbedingungen eintritt. Den Politik-„Betrieb“ und die partei-politische Arbeit kannte sie schon aus … weiter
 

 

Frauenwohnprojekt_Florahof_Pankow

Schwerpunkt: Anders Wohnen

Der Florahof in Pankow: Frauenträume, Frauenräume – Einblicke in ein gemeinschaftliches Frauen-Wohnprojekt

Do., 28.07.2016, 14:00 Uhr (2,5 Std.). Preisgruppe B
 
Gemeinsam statt einsam, gemeinschaftlich, aber freiwillig – so lassen sich Wunsch und Idee vieler Frauen umschreiben, die sich auf das Abenteuer eines gemeinschaftsorientierten Wohnprojekts einlassen.
Gemeinschaftliche Wohnformen sind (stark) im Kommen, das zeigt der bundesweite Trend, das zeigen gut besuchte Veranstaltungen wie die 'Experimentdays` in Berlin. Das Spektrum reicht von ... weiter
 

 

bundestagsgebaeude

Schwerpunkt: Politik – Bundestag

Sanft und doch hartnäckig – Wenn die eigene Partei anders will ...

Fr., 19.08.2016, 13:00 Uhr (2,5 Std.). Preisgruppe B
 
Wenn die eigene Partei anders will, was hilft dann, am Ball zu bleiben? Eine starke Überzeugung(skraft), Ausdauer und Kampfesgeist, Sanftmut und gute Argumente – so der Eindruck, den die Berlinerin hinterlässt, die dem Bundestag seit 2013 angehört.

Da war sie schon viele Jahre in der Partei, in die sie aus friedenspolitischen Erwägungen eintrat. Den Anstoß dazu hatte die Friedenspolitik eines großen und weithin bekannten Vorbildes gegeben. Die persönlichen Wurzeln gehen weiter zurück.Die Partei ist heute ... weiter
 

 

jakob-kaiser-haus_bundestag

Schwerpunkt: Politik – Bundestag

Arbeiten im Hohen Haus – Entscheidungsprozesse und Konflikte aus der Innenperspektive

Fr., 07.10.2016, 11:00 Uhr (3 Std.). Preisgruppe B
 
Wie ist es, im Bundestag zu arbeiten? Welche besonderen Umstände gibt es bei der Arbeit für eine Fraktion, die auf Bundesebene bisher auf die Oppositionsrolle verwiesen ist?

Von außen wird oft die mangelnde Transparenz des Politik-“Betriebs” beklagt, die Entscheidungsprozesse seien kaum zu durchschauen. Was wir aus Presse und anderen Medien kennen, sind offizielle Verlautbarungen, Statements von der Fraktionsspitze, den Minister_innen, der Kanzlerin.

Wie sieht der Politik-“Betrieb” von innen aus der Perspektive einer Oppositionsfraktion aus? Wie kommen denn nun … weiter
 

 

bc

Schwerpunkt: Kunst & Kultur – Theater

Radikal und zornig – Die Berliner Compagnie

Di., 18.10.2016
Geschlossene Gruppe
 
 
 
 
 
 
Foto: Ida Henschel
Proben-Foto von "Das Bild vom Feind"
(Aufführungen in Berlin ab dem 2. Dez.)
 
 

 

regenbogenfabrik_solidarische_oekonomie

Schwerpunkt: Solidarische Ökonomie – Die REGENBOGENFABRIK

Solidarisch, bunt, selbstbestimmt – Ist das Gute im Falschen doch möglich?

ACHTUNG, verschoben vom 25.10. auf:

Di., 01.11.2016, 16:00 Uhr (2 ¼ Std.). Preisgruppe A
 
Solidarisch leben und arbeiten…, im Kollektiv… – wie geht das? Geht das überhaupt? Geht das auf Dauer? Was heißt “auf Dauer”? Was ist überhaupt von Dauer? Gewöhnliche Arbeitsverhältnisse in der “freien” Marktwirtschaft sind das immer weniger. In der Regenbogenfabrik scheint das anders. Immerhin besteht das selbstverwaltete Wohn- und Arbeitsprojekt seit 1981. Zuerst besetzt, dann aufwändig instandgesetzt, kamen nach und nach Angebote für Kinder und Jugendliche und vielfältige Nachbarschaftsangebote im kreativ-handwerklichen und im sozio-kulturellen Bereich hinzu. Im Projekt wohnen 29 Erwachsene und 4 Kinder zusammen. Zur Regenbogenfabrik gehören ein Hostel und ein Kino, eine Fahrradwerkstatt und ein Café, eine Backstube und vieles mehr … weiter
 

 

transinterqueer

Schwerpunkt: Politik – Nichtregierungsorganisation

Weiblich? Männlich? – TransInterQueer: Arbeiten gegen das Denken in Schubladen

ACHTUNG, muss verschoben werden!

Fr., 18.11.2016, 15:30 Uhr (2 ¼ Std.). Preisgruppe A
 
„Das ist doch typisch Mann!” Oder: „typisch Frau!” – Wer kennt sie nicht, Sätze, die mit: „Männer sind …” oder „Frauen sind …” beginnen? – „Schöne geordnete Welt!”(1) Eine etwas simpel geordnete Welt! Aus der Perspektive von TransInterQueer e.V. (in Kreuzberg) – kurz: TrIQ, einem Zentrum bzw. Verein für transgeschlechtliche, intergeschlechtliche und queer lebende Menschen (2) – liegt diese Welt quer zu allem, was das eigene Fühlen, Wahrnehmen und Wünschen ausmacht. Bundesweit sind es weit über eine Millionen Menschen, für die es nicht selbst-verständlich ist, sich dem Geschlecht zugehörig zu fühlen, das ihnen bei der Geburt zugeschrieben wurde. Für viele ist es nicht … weiter
 

 

Die_Backstube_Kreuzberg

Schwerpunkt: Solidarische Ökonomie – Anders Arbeiten

Die Backstube – Ein Kreuzberger Kollektiv

Sa., 10.12.2016, 14:00 Uhr (2 ¼ Std.). Preisgruppe A
 
Wer schon mal eine Backstube von innen gesehen hat und die sinnliche Erfahrung kennt, wenn das warme duftende Backwerk aus dem Ofen kommt, ahnt vielleicht, wie beglückend es sein kann, einen Brotteig zu kneten und Brötchen zu formen oder Stollen mit Butter einzupinseln. Aber was ist mit den (übrigen) Arbeitsbedingungen? Kommt ihnen nicht die größere Bedeutung zu? Und welche Rolle spielt es, wenn ich mich für die Arbeit in einem selbstverwalteten Betrieb entscheide? Was heißt es, OHNE CHEF zu arbeiten? Wie ist es, wenn ich ... weiter
 

 

Bundestag

Schwerpunkt: Politik – Bundestag

Von “trägen Wasserbüffeln”, “grünen Gazellen” und kurzsichtigen “schwarzen Nullen”

Mo., 30.01.2017, 13:00 Uhr (2,5 - 3 Std.). Preisgruppe B
 
“Sozialpolitik(?), lästig und teuer!” – mit solchen Sicht- und Denkweisen sind Sozialpolitiker_innen mitunter konfrontiert. Forderungen wie die nach einer Mütter-Rente, Teilhabe, die diese Bezeichnung verdient, einem Stopp der Hartz-IV-Sanktionen u.a. werden als “nicht zielführend” oder “überflüssig” abgetan. Das gehört zum politischen Alltag, ist vertraut aus den Plenardebatten. Dabei ist doch offensichtlich, dass das Geforderte die Lebenssituation eines erheblichen Teils der Bevölkerung schlagartig verbessern würde. Gegen die Blockadehaltung scheint manchmal nur … weiter
 

 

Beginenhof_Kreuzberg_Frauenwohnprojekt

Schwerpunkt: Anders Wohnen

Der 'Beginenhof' in Kreuzberg: Frauenträume, Frauenräume – Einblicke in ein gemeinschaftliches Frauen-Wohnprojekt

Mo., 10.04.2017
Geschlossene Gruppe
 
 

 

Lichte_Weiten_-_Mehrgenerationen-Hausprojekt

Schwerpunkt: Anders Wohnen

Leben einzeln und frei und doch gemeinschaftlich – 'Lichte Weiten': Ein Mehrgenerationen-Projekt in Berlin-Lichtenberg

Fr., 12.05.2017, 13:30 Uhr (2,5 Std.). Preisgruppe A
 
Gemeinschaftlich wohnen - und doch die „eigenen vier Wände” haben und sie so gestalten können, wie Mensch Lust hat. Gemeinschaftlich leben (!) und doch mit der Möglichkeit, sich zurück zu ziehen und „Privatheit” zu pflegen, ohne je einsam zu sein. Das sind wohl wesentliche Motive für ein Leben in einem gemeinschaftlichen Hausprojekt.
Wer hier an den berühmten Satz von Nazim Hikmet denkt: „Leben einzeln und frei wie ein Baum und brüderlich wie ein Wald, dahin geht unsere Sehnsucht”, liegt nicht ganz falsch, „Kitsch” hin oder her. Denn die Sehnsucht vieler geht tatsächlich dahin.

Das Hausprojekt 'Lichte Weiten' war bis 2007 jahrelang eine Ruine. Fast 15 Jahre stand sie heruntergekommen und ... weiter
 

 

Die_Gorillas_Impro-Theater_Berlin

Schwerpunkt: Kunst & Kultur – Theater

DIE GORILLAS – Improvisation als Methode: Witziges und Lehrreiches aus dem Ärmel geschüttelt

ACHTUNG muss verschoben werden!

Sa., 27.05.2017, 12:30 Uhr (2,5 Std.). Preisgruppe A
 
DIE GORILLAS – in Berlin hat wohl kaum eine andere Theatergruppe, die sich dem Impro-Theater verschrieben hat, so viele Menschen gelehrt, was Spontaneität bedeutet. Hunderte von Workshops, über 3.000 Vorstellungen, Einladungen zu Impro-Festivals im In- und Ausland, zu den eigenen Festivals wird die Impro-Welt eingeladen. DIE GORILLAS sind eines der ältesten Improvisationstheater in Berlin, sie feiern jetzt (April/Mai) ihren 20. Geburtstag – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Die spontane, durch KEINE ... weiter
 

 

Bundestag_Bruecke_PLH

Schwerpunkt: Politik – Bundestag

Denk-Blockaden und populistische Strömungen – Schwere Zeiten für einen grünen Sozialpolitiker

Mo., 19.06.2017, 15:45 Uhr (ca. 3 Std.). Preisgruppe B
 
„Neben uns die Sintflut”, so der Titel eines kürzlich erschienen Buches , in dem anschaulich dargestellt wird, was wir schon lange wissen (können): Wir leben über die Verhältnisse - nicht unsere, sondern „über die Verhältnisse anderer”. Im Kern meint dies, dass der Lebensstandard in den „reichen, hochindustrialisierten Gesellschaften” (auch) auf der Ausbeutung von Menschen und Ressourcen in „ärmeren, weniger 'entwickelten' Weltregionen” beruht und „die negativen Effekte” dorthin ausgelagert werden.
Giftige Abfallberge in den Ländern der Peripherie, die Zerstörung natürlicher Grundlagen, die Nutzung billiger Arbeitskraft, hemmungsloser Ressourcenverbrauch, die Verwüstung ganzer Landstriche und Zerstörung einheimischer Versorgungsstrukturen. Die Beispiele für das „gute Leben auf Kosten anderer” ließen sich fortsetzen.

Doch all das scheint bei uns nur wenige zu interessieren. Umfragen konstatieren wachsende Sicherheitsbedürfnisse. Populistische Strömungen und nationalistische Parteien ziehen auch Menschen an, die zuvor eine der etablierten Parteien oder DIE LINKE gewählt haben. Die Angst, der ... weiter
 

 

some_people

Schwerpunkt: Politik – Bundestag

„Gerechter Reichtum“? „Gerechte Armut“?   – Erfahrungen einer Partei-Vorsitzenden

Di., 11.07.2017, 11:30 Uhr (ca. 3 Std.). Preisgruppe B
 
Gerechtigkeit ist ein großes Wort. Die Vorstellungen davon, was gerecht sei, klaffen auch im Bundestag weit auseinander. Selbst in Debatten über scheinbar Konkreteres wie etwa „Chancengerechtigkeit“ oder „Steuergerechtigkeit“ zeigt sich immer wieder, wie konträr und teilweise diffus die Vorstellungen über Gerechtigkeit sind.
DIE LINKE strebt eine „sozialökologische Gerechtigkeitswende“ an. Damit will sie den mit den Hartz-Gesetzen geschaffenen bzw. forcierten sozialen Problemen in Deutschland begegnen. Eine solche Wende biete aber auch Lösungsansätze für die großen Menschheitsaufgaben: Klimaschutz und Kampf gegen Armut weltweit.
Ist die Realisierung dieser Ziele vorstellbar? Steht dem nicht ein Menschenbild entgegen, das ... weiter